Differenzierung durch Implemen- tierungsprozess


moxite GmbH
Widenmayerstraße 27
D-80538 München

Email:



Der Einsatz der moxite-Technologie reduziert den Projektaufwand zur Implementierung einer Mobilitätslösung dramatisch - in jedem bestehenden System


    Traditioneller Implementierungszyklus


    moxite

   
  • Auswahl des Replikationsservers von Projektpartner 1
  • Kein Bedarf (im System enthalten)
  • Auswahl des Webservers von Projektpartner 2
  • Kein Bedarf (im System enthalten)
  • Programmierung der Schnittstellen zu allen Backend-Datenquellen durch Projektpartner 3 (3-6 Monate)
  • Kein Bedarf (durch Administrationsoberfläche gelöst)
  • Client-Entwicklung für jedes Betriebssystem durch Projektpartner 4 (jeweils 2 Monate)
  • Einfache Plattform-unabhängige Entwicklung
  • Auswahl des mobilen Email-Dienstes mit Web-Zugang von Projektpartner 5
 
  • Kein Bedarf (im System integriert oder Nutzung des vorhandenen Email-Servers)
   
  • Jede Veränderung im Backend oder Frontend erfordert Programieraufwand zur Anpassung der Backend-Anbindung und der Client-Software
 
  • Modulare Datenhaltung sichert den Fortbestand der moxite-Funktionalitäten unabhängig von künftigen Veränderungen im Backend oder Frontend